Startseite Über mich Bücherregal SuB Buchreihen Wunschliste Autoreninterviews Interaktives Bücherflohmarkt
[Rezension] Der Vollstrecker – Chris Carter
Veröffentlicht am: 17. August 2011

ISBN: 97835482881100
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: Ullstein
488 Seiten
Preis: 9,99 €
 
Dieses Buch ist der 2. Band der Robert Hunter-Reihe.
Inhalt / Klappentext:
HAST DU ANGST?
Er ist der Meister des Todes.
Ein eiskalter Mörder.
Er spielt mit dir.
Mit deinen Ängsten.
Und er wird dich kriegen.
Nur ein Mann kann ihn aufhalten: Detective Robert Hunter. Möge die Jagd beginnen ...
 
Meine Meinung:
Zuerst einmal: Dieses Buch ist der absolute Hammer! Als ich das Buch in den Händen hielt, konnte ich es kaum abwarten, es zu lesen. Es ist zwar der zweite Band einer Reihe und ich hatte schon Angst, dass der erste Band (Der Kruzifix-Killer) darin erwähnt wird und zu viel geschrieben wird, was in diesem passiert, aber er wurde zwar zweimal erwähnt, aber so minimal, dass nichts verraten wird.
 
Doch nun endlich mal zum Inhalt des Buches. Es ist definitiv nichts für schwache Nerven. Es beginnt direkt mit einer recht makabren Folter, die man als Prolog werten könnte, hier aber das erste von insgesamt 143 Kapiteln ist. Anschließend beginnt erst die eigentliche Handlung. Detective Robert Hunter und sein Partner Carlos Garcia werden zu einem Mord in die Kirche gerufen, weil dort ein Priester liegt – geköpft und mit einem Hundekopf versehen. Alles deutet auf einen Ritualmord hin, weil um den Altar herum das Blut sehr präzise platziert wurde. Als die Assistenten in der Rechtsmedizin die Leiche für die Obduktion vorbereiten, fällt ihnen auf, dass auf die Brust des Opfers die Zahl 3 mit Blut geschrieben wurde. Gibt es bereits zwei weitere Tote? Wird es weitere Morde geben? Tatsächlich lässt der nächste Mord nicht lange auf sich warten. Diesmal ist es eine Frau, deren Tod wesentlich grausamer war als der des Priesters. Bei der Schilderung stellten sich mir sämtliche Haare zu Berge.
 
Alles in allem hat mir dieses Buch supergut gefallen und ich muss UNBEDINGT auch den ersten Band und hoffentlich weitere Bände dieser Reihe lesen. Hier noch meine Meinung in Videoform:

Ich gebe diesem Buch:

 
Außerdem möchte ich mich natürlich bei Blogg dein Buch bedanken, die mir die Möglichkeit gaben, dieses Buch zu lesen, und natürlich beim Ullstein-Verlag für die superschnelle Zusendung des Rezensionsexemplars.
 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Thriller   Buchreihe              


SilkeS. schrieb am 27. June 2013:

Hallo!

Ich habe den Band im März diesen Jahres gelesen:
Er war ziemlich brutal und absolut nichts für schwache Nerven, aber gleichzeitig soooo spannend, dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen.

Ich werde den nächsten Teil der Reihe mit in meinen Kurzurlaub nehmen.
Das Wetter soll schlecht werden, vielleicht sind wir viel im Wellnessbereich, da kann man wunderbar lesen...

Gruß


Hinterlasse einen Kommentar:

Name:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar:

 

*** (c) 2007-2017 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum ***