Startseite Über mich Bücherregal SuB Buchreihen Wunschliste Autoreninterviews Interaktives Bücherflohmarkt
[Rezi] Mord im Cottage - Anna Bednorz
Veröffentlicht am: 07. September 2017

ISBN: 9783958191198
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Midnight
334 Seiten, eBook
Preis: 3,99 €

*** Inhalt / Klappentext ***
Eigentlich ist Aoife eine typische Großstadtfrau und kann mit dem Landleben wenig anfangen. Doch nach der Trennung von ihrem langjährigen Freund hat die erfolgreiche Schriftstellerin eine Schreibblockade. Auf Anraten ihres Verlegers zieht sie sich mit ihrem Kater Dr. Jingles in ein Cottage in das kleine irische Dorf Ard Carraig zurück. Doch die erhoffte Ruhe bleibt aus, denn schon am nächsten Tag findet Aoife ein zerstörtes Exemplar eines ihrer Romane im Garten. Als weitere Bücher folgen, ist klar, dass jemand die Schriftstellerin bedroht. Doch wer könnte das sein? Zum Glück findet die Autorin bei den Dorfbewohnern unerwartete Unterstützung. Gemeinsam mit dem örtlichen Pubbesitzer Tom versucht sie, dem Täter auf die Spur zu kommen.

 
*** Meine Meinung ***
Dieses Buch ist definitiv ein Krimi der ganz anderen Art. Vom Titel her würde man sicherlich denken, dass hier mal wieder ein »ganz gewöhnlicher« Mord an einer Person verübt wird. Doch weit gefehlt. Denn Menschen kommen - zumindest körperlich - in diesem idyllischen irischen Dort nicht zu Schaden. In diesem Fall werden nämlich Bücher ermordet, und zwar auf viele unterschiedliche Arten. Doch es sind nicht irgendwelche Bücher, sondern alles Werke der schriftstellerisch tätigen Protagonistin Aoife. Somit hat sich die Autorin für ihr Debüt etwas ganz Besonderes ausgedacht, was mir persönlich sehr gut gefällt.
Ihren Schreibstil finde ich sehr erfrischen und auch, dass fast jedes Kapitel mit einem Cliffhanger endet. Dadurch möchte man das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen.
Die Charaktere sind allesamt sehr gut ausgearbeitet und die wunderschönen Beschreibungen des Dorfes runden das Gesamtbild stimmig ab. Lediglich mit dem Vornamen der Protagonistin hatte ich meine Schwierigkeiten. Anfangs kam ich dabei jedes Mal ins Stolpern und bis heute weiß ich leider nicht, wie man Aoife richtig ausspricht. Zum Glück habe ich mit dem Schreiben der Rezension noch einen Moment gewartet, denn inzwischen konnte der einzig größere Kritikpunkt ausgemerzt werden. Denn im gesamten Buch gab es Unmengen von kleineren Fehlern. Aber dank der Rezensenten, die schneller waren als ich, wurde der Verlag darauf aufmerkam und hat umgehend gehandelt. Das nenne ich mal eine Topleistung!
Mir hat dieser Krimi sehr gut gefallen, auch wenn die Bezeichnung &187;Ein Krimi mit Katze« vielleicht ein wenig hochtrabend ist. Denn Dr. Jingles streunert mehr durch die Gegend als dass er mit Anwesenheit glänzt. Nichtsdestotrotz kann ich dieses Buch jedem wärmstens ans Herz legen, der Krimis mag, in denen es auch mal völlig unblutig zugeht.

 
*** Ich gebe diesem Buch ***

 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Krimi                


Hinterlasse einen Kommentar:

Name:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar:

 

*** (c) 2007-2017 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum ***