Startseite Über mich Bücherregal SuB Buchreihen Wunschliste Autoreninterviews Interaktives Bücherflohmarkt
[Rezi] Ohne ein Wort - Linwood Barclay
Veröffentlicht am: 28. Dezember 2011

ISBN: 9783548267432
Erscheinungsjahr: 2007
Verlag: Ullstein
492 Seiten, Taschenbuch
Preis: 8,95 €

*** Inhalt / Klappentext ***
»Ich wollte, ihr wärt tot!«
Das wünscht die 14-jährige Cynthia ihren Eltern.
Als sie am nächsten tag aufwacht, sind ihr Vater und ihre Mutter verschwunden. Auch ihr Bruder ist weg. Spurlos. Ohne ein Weot. Kein Hinweis, keine Nachricht bleiben für Cynthia zurück. Erst 25 Jahre später, als sie selbst eine Familie hat, tauchen geheimnisvolle Zeichen aus ihrer Vergangenheit auf. Mysteriös, gefährlich, tödlich – etwas Böses kehrt zurück.

 
*** Meine Meinung ***
Dies ist der zweite Thriller, den ich von Linwood Barclay gelesen habe. Weil mit »Dem Tode nahe« so gut gefallen hat, hatte ich auch an dieses Buch sehr hohe Erwartungen. Der Prolog gefiel mir super, aber danach flaute es in meinen Augen etwas ab. Die Protagonistin Cynthia fand ich teilweise echt anstrengend und nervend, weil sie einen hysterischen Anfall nach dem anderen bekam und starke Paranoia hatte. Sie war mir einfach unsympathisch.
Doch nach und nach wurde die Handlung immer verzwickter und mein Interesse wurde somit mehr und mehr entflammt. Der Schluss war ein echter Hammer, den ich so niemals erwartet hätte. Klasse! Man macht sich ja zwischendurch beim Lesen immer mal wieder Gedanken, wie ein Buch enden könnte – aber hier waren alle Möglichkeiten, die mir in den Sinn kamen, völlig falsch. Somit war dieses Buch ein echtes Leseerlebnis und bekommt eigentlich nur wenigen der Nervigkeit Cynthias einen Punktabzug von mir.

 
*** Ich gebe diesem Buch ***

 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Thriller                


Hinterlasse einen Kommentar:

Name:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar:

 

*** (c) 2007-2017 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum ***