Startseite Über mich Bücherregal SuB Buchreihen Wunschliste Autoreninterviews Interaktives Bücherflohmarkt
[Rezi] Death Call: Er bringt den Tod - Chris Carter
Veröffentlicht am: 30. September 2017

ISBN: 9783548289526
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Ullstein
416 Seiten, Taschenbuch
Preis: 10,99 €
 
Dieses Buch ist der 8. Band der Robert Hunter-Reihe

*** Inhalt / Klappentext ***
Tanya Kaitlin freut sich auf einen entspannten Abend. Plötzlich klingelt ihr Handy, ein Videoanruf von ihrer besten Freundin. Tanya nimmt den Anruf an und der Alptraum beginnt: Ihre Freundin ist gefesselt und geknebelt. Tanya hat eine Chance, die Freundin zu retten, hört sie von einer tiefen, unheimlichen Stimme. Sie muss nur zwei Fragen richtig beantworten. Sie scheitert - und ihre Freundin wird vor ihren Augen brutal ermordet.
Profiler Robert Hunter und sein Partner Garcia haben einen neuen Fall: ein Serienmörder, der seinen Opfern in den sozialen Medien auflauert. Er studiert ihre Fehler und nutzt sie für sein perfides Spiel. Und das hat gerade erst begonnen ...

 
*** Meine Meinung ***
 
Wie immer habe ich mich auf das neue Buch von Chris Carter gefreut. Und ich kann jetzt schon vorwegnehmen, dass ich auch diesmal nicht enttäuscht wurde. Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Da ich das Buch im Rahmen einer Leserunde gelesen habe, bei der täglich nur ein bestimmter Abschnitt gelesen wurde, wurde es teilweise sogar noch spannender. Denn allein der erste Abschnitt sagte noch nichts über den ersten Mord aus, weil sich schon dort Cliffhanger und Cliffhanger reihte und man erst etliche Kapitel später erfuhr, was wirklich los war. Denn Chris Carter setzt nicht nur einen Cliffhanger und im nächsten Kapitel geht es weiter. Nein, oftmals gibt es erst einmal einen Szenenwechsel, um wesentlich später wieder an den Cliffhanger anzuschließen. Das allein macht schon ein spannendes Buch aus. Wenn dann auch noch die Story gut gemacht ist, die Charaktere fantastisch, wird daraus ein absolut großartiges Buch.
Robert Hunter zeigt sich auch hier wieder von seiner besten Seite und sein Partner Carlos Garcia sorgt wieder einmal für die ordentliche Portion Humor durch seine ganz eigene Art. Außerdem wird der Leser automatisch wieder miträtseln, wer denn nun der Mörder ist. Wird es dir bei diesem Buch gelingen? Am Anfang ist wirklich jeder verdächtig. Man wägt ab, wer mehr oder weniger passen könnte. Aber mir ist es schlussendlich nicht gelungen, den richtigen zu verdächtigen - zu keiner Zeit. Aber die Lösung ist wieder einmal sehr genial. Auch regt das Motiv tatsächlich zum Nachdenken an. Denn bei manchen Handlungen, die für einige schon ganz selbstverständlich sind, sollte erst einmal das Gehirn eingeschaltet werden, bevor man es in die Tat umsetzt.
Ich freue mich - natürlich - schon jetzt auf das nächste Buch dieser Reihe.

 
*** Ich gebe diesem Buch ***

 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Thriller   Buchreihe              


Hinterlasse einen Kommentar:

Name:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar:

 

*** (c) 2007-2017 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum ***