Startseite Über mich Bücherregal SuB Buchreihen Wunschliste Autoreninterviews Interaktives Bücherflohmarkt
[Rezension] Im Kreis des Feuers – Marianne Curley
Veröffentlicht am: 21. Januar 2008

ISBN: 3446200096
Erscheinungsjahr: 2001
Verlag: Carl Hanser Verlag
365 Seiten
Preis: 14,90 €
Inhalt / Klappentext:
Eins ist Kate sofort klar, als Jarrod in ihre Klasse kommt. Irgendetwas ist anders an ihm. Er scheint von einer magischen Aura umgeben. Kate ist fasziniert, denn mit Magie und Zauberei kennt sie sich aus. Ihre Großmutter Jillian ist eine “Hexe”. Das sagen jedenfalls die Leute. Kein Wunder, dass auch Jarrod Kate zunächst für verrückt erklärt, als sie ihm Zauberkräfte andichtet. Doch schon bald wird klar, dass Jarrod mehr mit Magie zu tun hat, als ihm lieb ist.
 
Eine zarte Liebe, ein schrecklicher Fluch, ein mächtiger Zauberer und eine abenteuerliche Reise ins Mittelalter – die Geschichte von Kate und Jarrod ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
 
Meine Meinung:
Dem Klappentext selbst ist nicht mehr viel hinzuzufügen, denke ich. Was mich an diesem Buch allerdings am meisten faszinierte ist die Tatsache, dass sowohl aus der Sicht von Kate sowie auch aus der von Jarrod geschrieben wurde. Jeweils in der Ich-Form. Es gibt auch keine Kapitel im herkömmlichen Sinne, sondern sie werden stets mit dem Namen “Kate” bzw. “Jarrod” versehen, damit dem Leser klar wird, wessen Gedanken etc. nun folgen. Das Buch ist lediglich in drei Abschnitte eingeteilt: 1. Der Wind (vor der Reise ins Mittelalter), 2. Die Reise (… ins Mittelalter), 3. Die Rückkehr (nach der Reise ins Mittelalter).
Das Buch ist gut geschrieben und lässt sich leicht und flüssig lesen, ohne dabei den Spannungsgrad zu verlieren.
 
Ich gebe diesem Buch:

 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Fantasy   Jugendbuch              


Hinterlasse einen Kommentar:

Name:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar:

 

*** (c) 2007-2017 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum ***