Startseite Über mich Bücherregal SuB Buchreihen Wunschliste Autoreninterviews Bücherflohmarkt Filofax
[Rezension] Love - Stephen King
Veröffentlicht am: 20. August 2008

ISBN: -
Erscheinungsjahr: 2007
Verlag: Bertelsmann
730 Seiten
Preis: Diese Ausgabe ist nur noch gebraucht erhältlich!
Inhalt / Klappentext:
Lisey ist seit zwei Jahren Witwe. Bereits lange vor seinem Tod hat ihr Mann Scrott London – ein hochangesehener Romanautor – für sie eine Spur mit Hinweisen ausgelegt, die sie nun immer tiefer in seine von Dämonen bevölkerte Vergangenheit führt. Stück für Stück werden sorgsam verdrängte Erinnerungen in ihr wach: an eine andere Welt, die sie einst mit Scott besucht hat, tagsüber ein märchenhaftes Paradies, während nachts überall das Böse lauert. Ob Scott dort auf sie wartet, damit sie ihn ins Leben zurückholt? Plötzlich tritt ein Verrückter auf den Plan, der sich Zack McCool nennt und es auf Scotts schriftstellerischen Nachlass abgesehen hat. Und um seine Forderungen zu bekräftigen, verletzt er Lisey auf bestialische Weise.
 
Meine Meinung:
Dies war das erste Buch, das ich von Stephen King gelesen habe. Bisher kannte ich lediglich einige der Verfilmungen. So war ich sehr gespannt und auf alles gefasst, als ich mit dem Lesen von Love begonnen habe. Doch anders als erwartet, war es nicht gruselig oder unheimlich, wie man es ja von Stephen King erwarten könnte. Ich würde es lediglich als mystisch bezeichnen. Zuerst beginnt der Roman “normal”, als könnte nichts diese Welt erschüttern. Doch auf der Schnitzeljagd, die Scott als Bool-Jagd bezeichnet, erfährt man viel über die Vergangenheit von Lisey und vor allem von Scott. Die Erinnerungen reichen bis hin zu seiner Kindheit, als er noch ein 8-10jähriger Junge war. Dass er diese Kindheit überstehen konnte, gleicht an ein Wunder, doch ganz loslassen konnte er sie nie.
 
Ich finde, dass der Schreibstil super war und man sich extrem leicht reinlesen konnte. Auch von der Story her war ich begeistert und als ich das Nachwort von Stephen King gelesen habe, wurden einige Punkte in der Geschichte noch klarer und verständlicher. Natürlich war es kein Horror, worauf ich mich eingestellt hatte, aber es war trotzdem ein klasse Buch.
 
Ich gebe diesem Buch:

 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Horror                


Hinterlasse einen Kommentar:

Name:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar:

 

*** (c) 2007-2016 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum ***