Startseite Über mich Bücherregal SuB Buchreihen Wunschliste Autoreninterviews Interaktives Bücherflohmarkt
[Rezi] Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen - Cornelia Franke
Veröffentlicht am: 21. Juli 2017

ISBN: 9783570310144
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: cbt
321Seiten, Taschenbuch
Preis: 9,99 €

*** Inhalt / Klappentext ***
Jess' große Leidenschaft sind Filme und seit dem Tod ihrer Mutter ist das Kino ihr zweites Zuhause. So scheint es ein Leichtes, für ein Schulprojekt einen Blog über ihr Lieblingsthema ins Leben zu rufen. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Und dann ist da auch noch Marvin, der plötzlich mehr von ihr will, als nur der hilfsbereite Freund zu sein. Langsam merkt Jess, dass sich das Leben durchaus nicht immer wie im Film abspielt ...

 
*** Meine Meinung ***
Ursprünglich hatte ich gar nicht vorgehabt, dieses Buch überhaupt zu lesen, weil ich mit Filmen und vor allem Kino nicht wirklich was am Hut habe. Allerdings bin ich im Nachhinein sehr froh, es doch gelesen zu haben, denn es hat mich einfach nur von den Socken gerissen. Der Schreibstil von Cornelia Franke ist einfach nur genial, sodass ich innerhalb von zwei Tagen durch das Buch geflogen bin, es also quasi inhaliert habe. Daher nenne ich es nur noch das »Popcornbuch«, und das nicht nur wegen dem entsprechenden Cover.
Jess und ihre Freunde gehen gern ins Kino und als in der Schule das Projekt ins Leben gerufen wurde, dass jeweils zwei Schüler einen Blog schreiben sollen, war für sie und Lisa sofort klar, dass sie über Filme berichten m¨ssen. Jess' Vater sieht das Ganze jedoch gar nicht gern. Er kann einfach nicht verstehen, warum seine Tochter so gerne und eigentlich in jeder freien Minute ins Kino gehen möchte. Auch ihr Zimmer ist dementsprechend eingerichtet. Als Jess jedoch erfährt, warum ihr Vater der Filmwelt gegenüber abgeneigt ist, gerät ihre Welt ordentlich ins Wanken. Denn ihre Mutter ist daran nicht ganz unbeteiligt.
Zwischen den ganzen Filmen gibt es jedoch auch eine kleine Liebesgeschichte, die für mich jedoch nicht vorrangig für das Buch war, aber dennoch gut hineinpasste.
Alles in allem ist es ein wirklich sehr gelungenes Jugendbuch, das ich jedem ans Herz legen möchte - auch denen, die vielleicht nicht gern ins Kino gehen.

 
*** Ich gebe diesem Buch ***

 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Jugendbuch                


Hinterlasse einen Kommentar:

Name:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar:

 

*** (c) 2007-2017 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum ***