Startseite Über mich Bücherregal SuB Buchreihen Wunschliste Autoreninterviews Interaktives Bücherflohmarkt
[Rezi] Wenn gestern unser Morgen wäre - Kristina Moninger
Veröffentlicht am: 29. August 2017

ISBN: 9783945362280
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: FeuerWerke Verlag
298 Seiten, eBook
Preis: 3,49 €

*** Inhalt / Klappentext ***
Was wäre, wenn ich eine 2. Chance bekäme? Was würde ich ändern, was wiederholen?
Sara hat innerhalb weniger Tage so ziemlich jeden Fehler begangen, den sie begehen konnte. Als sie inmitten dieses Chaos ausgerechnet Matt vors Auto läuft, ist plötzlich nichts wie zuvor. Die Uhren wurden zurückgedreht und all das, was in der Woche vor dem Unfall passiert ist, scheint ungeschehen. Sara hat nun die unbezahlbare Möglichkeit, die wichtigsten Tage ihres Lebens noch einmal neu zu erleben. Um endlich alles richtig zu machen. Aber irgendwie sind ihr Kopf und ihr Herz sich gar nicht so ganz einig darin, was eigentlich falsch und was richtig ist...

 
*** Meine Meinung ***
 
Sara führt in ihren Augen ein (fast) perfektes Leben: Sie ist erfolgreich in ihrem Job und ist mit einem ebenso erfolgreichen Anwalt liiert. Durch einen One-Night-Stand mit dem schnuckeligen Barbesitzer Matt während einer Afterworkparty gerät dieses Leben allerdings ordenlich aus den Fugen. Sara wünscht sich daher nichts sehnlicher, als all die Fehler, die sie in der letzten Zeit gemacht hat, wieder rückgängig zu machen. Als sie gedankenversunken über die Straße eilt, wird sie von einem Auto erfasst. Sie im Krankenhaus wieder zu sich kommt und muss feststellen, dass die letzten zehn Tage scheinbar gar nicht geschehen sind. Daher ist sie fest entschlossen, all ihre Fehler nicht noch einmal zu begehen. Doch das ist einfacher gesagt als getan, wenn sich Herz und Verstand einen unerbitterlichen Kampf liefern
Die Autorin Kristina Moninger hat hier eine wirklich ganz fantastische Liebesgeschichte geschaffen, die alles andere als kitschig ist. Im Gegenteil, sie regt sogar eher zum Nachdenken an, dass manche Dinge eben doch ganz anders sein können, als sie auf den ersten Blick scheinen.
Wenn ihr mit dem kleinen übersinnlichen Phänomen, nämlich der zurückgedrehten Zeit, kein Problem habt, werdet mit dieser tollen Geschichte sicherlich wie ich eure wahre Freude haben. Mir hat das Lesen dieses eBooks auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und mich des Öfteren zum Schmunzeln gebracht. Auch wenn man sich als Leser so manches schon denken kann, wird man doch das ein oder andere Mal - vor allem zum Ende - überrascht. Der Schreibstil ist fantastisch und die Charaktere wachsen einem ans Herz - allen voran natürlich die Protagonistin Sara, mit der man mitfiebert und gedanklich versucht, sie auf den richtigen Weg zu bringen. Wird es ihr am Ende tatsächlich gelingen, die richtige Wahl zu treffen? Lebt sie weiterhin nach Schema F oder kommt sie ein wenig aus ihrem selbstgebauten Schneckenhaus heraus, in das sie sich vor Jahren eingenistet hat? Das erfährt nur, wer das Buch auch liest. Lasst euch auf diese Geschichte ein und ihr werdet überrascht sein.
Nehmt euch nach dem Lesen vor allem ein wenig Zeit, um euer Leben zu reflektieren. Seid das wirklich ihr selbst oder wollt ihr eigentlich jemand ganz anderes sein und verbiegt euch stattdessen in eine Richtung, die andere von euch verlangen? Kein Mensch ist wirklich perfekt, und das muss auch nicht sein.

 
*** Ich gebe diesem Buch ***

&nsbp;
Ich danke sowohl dem FeuerWerke Verlag als auch für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.
 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension   Liebesroman                


Hinterlasse einen Kommentar:

Name:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar:

 

*** (c) 2007-2017 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum ***