[Rezi] Mein Sommer auf dem Mond - Adriana Popescu
Veröffentlicht am: 26. April 2018

ISBN: 9783570311981
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: cbt
400 Seiten, Klappbroschur
Preis: 13,00 €

Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin - alles nur Fassade ...
... und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe ...

 
 
Als ich hörte, um welche Thematik es in diesem Buch geht, war mir klar, dass ich es lesen MUSS. Die Vorgeschichte Schöne Grüße vom Mond hatte ich dann dirket vorbestellt, als die Veröffentlichung bekanntgegeben wurde und noch am Erscheinungstag gelesen. Danach war ich umso gespannter auf das eigentliche Buch und habe es umgehend bei der Buchhandlung meines Vertrauens vorbestellt.
Als der Anruf kam und ich das Buch endlich abholen konnte, habe ich es auf dem Rückweg in der U-Bahn bereits begonnen zu lesen. Generell konnte ich mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören und somit war das Buch bereits einen Tag später schon wieder beendet.
Ich muss sagen, mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Zumal das Thema gewiss kein leichtes ist. Ich selbst musste bereits eine äußerst schwere Zeit überstehen. Daher war ich umso neugieriger, wie Adriana Popescu das Thema in diesem Buch verpackt hat. Trotz der Schwere hat das Buch eine gewisse Leichtigkeit und zeigt den (vor allem davon betroffenen) Lesern: Hey, du bist nicht allein - gemeinsam sind wir stark. Jeder der vier Astronauten hat sein ganz eigenes Päckchen zu tragen - das eine wiegt schwerer als das andere. Damit zurechtkommen müssen sie letztendlich alle.
Ich bin der Meinung, dass jeder dieses Buch lesen sollte statt vor Personen mit psychischen Problemen die Augen und Ohren zu verschließen. Denn oftmals fühlen sich diese sehr allein und wünschen sich nichts sehnlicher als jemanden zum Reden und Personen, die zu ihnen stehen.

 

 
Kategorie: Rezension | Tags: Rezension                  


Hinterlasse einen Kommentar:

Name*:
E-Mail:
(nicht öffentlich!)
Webseite (mit http://):
Kommentar*:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine hier angegebenen Daten gespeichert werden. Datenschutz
* Pflichtfelder

 

*** (c) 2007-2018 by Auroras kleine Bücherwelt - Impressum - Datenschutz ***